April 7

Überzeugt unwirksam

0  comments

Überzeugt unwirksam? Oder: Kultivieren der Selbstheilungskräfte

 

Glaubst Du an Deinen Einfluss auf Deine Selbstheilungskräfte ?

Bringt Dein Verhalten Deine Überzeugung über den wirksamen Einfluss auf Deine Selbstheilungskräfte zum Ausdruck?

 

Lange Jahre hätte ich erste Frage locker mit Ja und zweite Frage leider ebenso klar mit Nein beantwortet. Es ist knallhart: unser Verhalten bringt unsere wahren Überzeugungen ans Tageslicht.

 

Und ich habe mich erst kürzlich wieder dabei ertappt beinahe lieber einem Zaubermittel Vertrauen zu schenken, als mich noch mehr auf das Kultivieren meiner Selbstheilungskräfte zu konzentrieren.

 

Wenn ich mich im Kreise meiner Freunde, Verwandten und auch Klienten so umhöre so komme ich zur Einsicht, dass viele von der eigenen Unwirksamkeit auf die Selbstheilungskräfte überzeugt sind!

 

Wir hören immer wieder von Berichten wo beachtliche gesundheitlichen Besserungen durch Energiearbeit im weitesten Sinne eingetreten sind.

Die nahezu programmierte Reaktion Vieler ist: Ja, das kann der oder die weil … (hier folgen meist sehr kreative Erklärungen!), ich hingegen krieg das nie hin!

 

Woher kommt diese so vehemente negative Überzeugung?

 

Erklärung 1: Unser Verständnis von Gesundheit ist auf sichtbare und messbare Phänomene eingeschränkt, die die Schulmedizin erklären kann.

 

Erklärung 2: Wenn es darum geht, regelmäßig Übungen zu machen ist das chancenlos Menschen zu motivieren, weil niemand Zeit hat (neue Handys führen uns wöchentlich vor Augen wieviel Bildschirmzeit wir täglich „verplemlern“).

 

Beide Themen sind bekannt und haben natürlich einen Einfluss und dennoch möchte ich mich hier auf einen anderen Aspekt konzentrieren:

 

Aus meiner Sicht hängen wir hinsichtlich der Überzeugung der Entfaltung der eigenen Selbstheilungskräfte in einem sehr kindlichen, märchenhaften Verständnis fest: wir gehen davon aus, es nicht zu wissen, machtlos zu sein und auf einen Retter im Außen (entweder im Doktorkittel oder mit „Heiligenschein“) angewiesen zu sein.

 

Viele von uns haben frühkindliche Erfahrungen von Ohnmacht und Hilflosigkeit gemacht und diese Erfahrungen haben einen enormen Einfluss auf unser psychisches Funktionieren. Schmerz und Krankheit und auch erfolglose Heilungsversuche triggern diese Erfahrungen unweigerlich. Daher ist es so wichtig dieses Thema zu beachten, denn unbewusst und unbeachtet hat es die Tendenz „sein Unwesen“ zu treiben.

 

Zhineng (von Zhineng Qigong) wörtlich übersetzt meint die Entwicklung des Potentials, insbesondere des Potentials zur Selbstheilung. Durch regelmäßiges Praktizieren von Zhineng Qigong wird das Immunsystem nachweislich gestärkt.  Im obigen Verständnis kann man es auch als das Erwachsenwerden und das Aussteigen aus den Mythen über die eigene Unwirksamkeit bezeichnen.

 

Das genau ist der Fokus der Seminare „Selbstfürsorge üben“: die sabotierenden, kindlichen Einflüsse auf unsere Überzeugung die eigene Wirksamkeit betreffend bewusst zu machen. Und wo mehr Bewusstsein ist ist mehr Energie und kann ein erwachsener Umgang mit dem Thema Kultivieren der Selbstheilungskräfte gelingen!

 

Dazu lade ich Dich mit meinen Seminaren „Selbstfürsorge üben“ sehr herzlich ein!!


Tags

Erfahrung, Gestalttherapie, Qigong


Weitere spannende Beiträge

Einfach Loslassen ist gar nicht einfach!

warm oder fokussiert?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

NEU: Ratgeber....!

Trag Dich hier ein und....

>