Dezember 30

die Kraft der Zäsur

0  comments

Die Kraft der Zäsur und trotzdem: einfach weiterüben!

Zäsur: Einschnitt. Halt. Unterbrechung.

Ja so eine Zäsur naht: Sylvester!

Und weil diese von – außen diktierten Einschnitte – so markant sind verknüpfen wir sie gerne mit eigenen Wunschvorstellungen.

Endlich zum Rauchen aufhören. Endlich regelmäßiger Sport. Oder: endlich dranbleiben beim Qigong, Yoga, Meditieren.

Ich habe gerade überlegt, wann in meinem Leben so eine äußere Zäsur in meinem Leben nachhaltig gewesen ist und muss gestehen, dass mir keine eingefallen ist.

Innere Einschnitte, Wendepunkte gab´s öfter welche: wo eine Gewohnheit, eine Situation so eindeutig unpassend war, dass ich mir selbst versprochen habe, dass ich das in Zukunft anders leben möchte.

Wenn ich daran denke, wie viele Neuanfänge es gebraucht hat, bis so eine neue Gewohnheit – wie etwa das regelmäßige Qigong üben – etabliert war, dann scheint der Wert der Zäsur nahezu zu verblassen.

Also wofür dient so ein Einschnitt und die damit verbundene Willensbekundung?

Es ist ein Verstärker! Indem ich einen Punkt in meinem Leben klar markiere, kann ich mich oft daran erinnern und mich so unterstützen ein neues Verhalten zu leben.

Nur: das neue Verhalten, das regelmäßige Qigong üben, das Nicht-Rauchen oder regelmäßige Sporteln tut sich nicht von selbst!

Einfach weiterüben. Dranbleiben. Und die Zäsur als Verstärker verwenden!

Ich habe mit Beginn der Rauhnächte auf facebook (https://www.facebook.com/GestaltmeetsQigong/)

eingeladen die Qigong Stehmeditation „3 Zentren vereinen sich“ für 12 Tage lang zu üben, täglich etwas länger sodass wir die empfohlene und effektive Dauer von einer halben Stunde erreichen werden.

Ein kleiner Kreis macht mit und wir erleben täglich Fortschritte! (Einstieg jederzeit möglich!)

Und das was wirklich zählt ist der Beginn, das Commitment: Ja ich will etwas erreichen!

Ganz aktuell stehen da bei mir das Seminar „Selbstfürsorge üben“ von 3.-5.1. auf der Agenda von 2020: Ich freue mich, dass es stattfinden wird und lade Dich ein dieses Seminar als Zäsur für Deine Selbstfürsorge zu wählen.

Als Unterbrechung der zur Gewohnheit gewordenen Selbstsabotage und kraftvollen Start mit der Kraft der Gruppe zu einer neuen, fürsorglichen Pflege der Selbst-Qualitäten.

In diesem Sinne wünsche ich Dir noch wohltuende, stärkende Rauhnächte, einen guten Rutsch und ein regelmäßiges Dranbleiben an Deinen Zielen!

Haola

Michael

PS.: Die nächsten Selbstfürsorge Highlights:

Hier geht es zu den nächsten Seminaren.


Tags

Erfahrung, Gestalttherapie, Qigong


Weitere spannende Beiträge

Einfach Loslassen ist gar nicht einfach!

warm oder fokussiert?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

NEU: Ratgeber....!

Trag Dich hier ein und....

>